24.04.19 Rauchentwicklung im Freien, Schmalenbach

Alarmzeit: 20:51 Uhr

Aufgrund des sehr starken Windes entfachten sich Reste des am Ostermontag abgebrannten Osterfeuers bei Schmalenbach erneut. Durch die Feuerwehr Lehrberg wurden die Reste auseinander gezogen und mittels Schnellangriffseinrichtung abgelöscht.

Durch das LF 43/1 wurde der Osterfeuerplatz in Lehrberg kontrolliert, auch hier mussten Glutnester abgelöscht werden.

Einsatzende: 21:45 Uhr

Im Einsatz: FF Lehrberg mit TLF 20/1, GW-L 55/1 und LF 43/1, Polizei

21.04.19 Sicherheitswache Osterfeuer

Auch in diesem Jahr wurde durch uns das Abbrennen des Osterfeuers durchgeführt. Aufgrund der starken Trockenheit war der Hauptteil des Feuers bereits nach 20 Minuten abgebrannt. Durch die Jugendfeuerwehr wurde die Verpflegung der zahlreichen Gäste übernommen, der Erlös kommt zu 100 % der Jugendfeuerwehr zugute.

Gegen 20:45 Uhr wurden wir durch die Leitstelle Ansbach zu einem Brand einer Freifläche auf Höhe der Fritzmühle gerufen. Die Erkundung durch unser TLF ergab, dass es sich um das planmäßig brennende Osterfeuer unterhalb von Steinersdorf handelte.

Die Sicherheitswache am Lehrberger Osterfeuer war gegen 23 Uhr beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 20/1 und GW-L 55/1

21.04.19 Waldbrand, Obersulzbach

Alarmzeit: 13:07 Uhr

Zur Unterstützung der Feuerwehren aus Obersulzbach und Colmberg wurden wir mit weiteren wasserführenden Fahrzeugen angefordert. Vorort brannte der Waldboden auf einer Fläche von ca. 500 m². Mit der Unterstützung durch örtliche Landwirte, konnte das Feuer zügig gelöscht werden.

Einsatzende: 14:30 Uhr

Im Einsatz: Die Feuerwehren Obersulzbach, Colmberg, Lehrberg mit TLF 20/1, LF 43/1 und GW-L 55/1, KBM Land 5/5, KBI Land 5, Rettungsdienst, Polizei


10.03.19 Sturmeinsätze

Alarmzeit: 21:28 Uhr

Das Sturmtief Eberhard bescherte der Feuerwehr Lehrberg 2 Einsätze.

Der erste Alarm führte uns auf die Staatsstraße 2255 bei Röshof, hier blockierte eine umgestürzte Fichte die Fahrbahn. Zusammen mit der Feuerwehr Brünst und einem Landwirt wurde die Straße freigeräumt.

Der zweite Alarm ging um 23:41 Uhr ein. Auf der Kreuzung Am Hang/Obere Steingasse lag ein entwurzelter Baum, der die Fahrbahn komplett blockierte. Mithilfe einer Motorsäge wurde der Baum zerkleinert und die Fahrbahn wieder freigeräumt.

Um 00:15 Uhr war auch dieser Einsatz abgearbeitet.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW-L 55/1, TLF 20/1, und LF 43/1 auf Bereitschaft.

 

1 2 3 32