Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lehrberg

 

Am 13. Januar 2017 fand die Jahrshauptversammlung für das vergangene Jahr 2016 im Gasthaus Kern statt.

Neben den aktiven Feuerwehrleuten, der Jugendfeuerwehr, den passiven Vereinsmitgliedern waren auch Bürgermeisterin Renate Hans, Feuerwehrseelsorger Gerhard Werner, Kreisbrandinspektor Werner Tischer und Kreisbrandmeister Erwin Häßlein anwesend.

Der Kommandant Markus Engerer berichtete über die Ereignisse der aktiven Feuerwehr im vergangenen Jahr.

Im Jahr 2016 musste die Feuerwehr Lehrberg zu 62 Einsätzen ausrücken, darunter leider auch wieder einige belastende Einsätze.

Einsatzzahlen:

Technische Hilfeleistung: 39 Einsätze                                                            Brand:                             14 Einsätze                                                          Sicherheitswachen:         03 Einsätze                                                      Sonstige:                         06 Einsätze

 

Bei den Einsätzen wurden von den Ehrenamtlichen 1080 Stunden geleistet.

Für Übungen und Ausbildungen fielen nochmal 1370 Stunden an.

 

Mitglieder:

Die Feuerwehr Lehrberg hat aktuell 46 aktive Feuerwehrdienstleistende, darunter 5 Frauen.

2016 gab es erfreulicherweise 4 Neuaufnahmen: Walera Steblau, Christian Schmer, Robert Gross und Toni Zeiner

 

Lehrgänge/Ausbildungen:

Folgende Lehrgänge und Ausbildungen wurden 2016 besucht:

An den staatliche Feuerwehrschulen:

Zugführer: Christoph Tischer

Gruppenführer: Holger Schmidt, Joel Henning, Sebastian Reinhardt

Leiter einer Feuerwehr: Christoph Tischer

Technische Hilfeleistung: Heiko Wellhöfer

 

Lehrgänge am Standort:

Grundausbildung: Leon Drossel, Samuel Martin, Carola Schmidt, Frank Schröter

Atemschutzausbildung: Carola Schmidt, Walera Steblau, Günther Hecht, Samuel Martin

Maschinist: Günther Hecht, Holger Schmidt

Feuerwehrführerschein: Walera Steblau

Motorsägenausbildung: Sebastian Heidingsfelder, Holger Schmidt

 

Jugendfeuerwehr:

Sebastian Reinhardt berichtete über das vergangene Jahr der Jugendfeuerwehr.

Da es zu Beginn des Jahres fast keine Mitglieder mehr gab, entschloss man sich dazu verstärkt Jugendliche im entsprechenden Alter anzusprechen. Dies geschah durch Hausbesuche und stellte sich als voller Erfolg heraus.

Durch diese Aktion konnten 15 Jugendliche neu dazu gewonnen werden!

Insgesamt hat die Jugendwehr nun 18 Mitglieder.

Zur Untersützung der beiden Jugendwarte Joel Henning und Sebastian Reinhardt, kam 2016 Günther Hecht dazu.

Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Übungen durchgeführt, das Osterfeuer bewacht und am Weihnachtsmarkt Waffeln verkauft.

 

Feuerwehrverein:

Der erste Vorsitzende Jürgen Borsutzky berichtete über die Aktivitäten des Vereins. Der Verein hat aktuell 121 Mitglieder. Davon sind 46 aktive, 57 passive und 18 Jugendliche Mitglieder.

Unser traditionelles Grillfest an Fronleichnam war wieder ein voller Erfolg.

Außerdem wurden im Jahr 2016 eine Ferienspaßaktion und das jährliche Helferessen veranstaltet.

Abschließend fand noch die Wahl der Vorstandschaft des Feuerwehrvereins statt.

Jürgen Borsutzky stand nach 8 Jahren nicht mehr zur Wahl.

Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Klaus Krug gewählt. Die Wahl des zweiten Vorsitzenden fiel auf Holger Schmidt.

 

Übungsplan 2017

Der Übungsplan für das Jahr 2017 als PDF-Datei:

Übungsplan17

01.10.16 Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“

Nach vier Übungsabenden war es am Samstag soweit, die Abnahme der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ stand an.

Unter den Augen der Schiedsrichter KBI Werner Tischer, KBM Gerd Meier und KBM Erwin Häßlein wurden zunächst die Zusatzaufgaben (Knoten und Stiche bzw. Fragebögen) erledigt.

Anschließend startete der Löschaufbau, der in 180 Sekunden beendet sein muss. Zum Schluss wurde noch eine Saugleitung gekuppelt, bei dieser Aufgabe sind maximal 90 Sekunden Zeit vorgesehen.

Alle Teilnehmer schlossen die Leistungsprüfug mit Erfolg ab.

Folgende Stufen wurden erreicht:

Stufe 1 (Bronze):

Carola Schmidt, Holger Schmidt, Frank Schröter, Christoph Müller, Walera Steblau, Leon Drossel, Samuel Martin

Stufe 5 (Gold-Grün):

Christoph Tischer

Stufe 6 (Gold-Rot):

Heiko Wellhöfer

26.09.16 Alarmübung, Person an der Kappl abgestürzt

Gegen 20 Uhr ertönten die Meldeempfänger und die Sirene. Angenommenes Szenario war eine abgestürzte Person in der Kappl, die beim Einholen einer Fahne von einer Leiter stürzte, und in ca. 7 m Höhe bewusstlos liegen blieb.

Nach einer medizinischen Erstversorgung durch Feuerwehrkräfte, wurde die Person mittels Schleifkorbtrage und Steckleiter schonend gerettet.

Anschließend waren im Bereich eines Steilhangs Hilferufe zu hören, ein Suchtrupp fand eine verletzte Person vor, die ebenfalls gerettet wurde.

Übungsende 21 Uhr.

 

 

24.09.16 Brandübungscontainer Flachslanden

Am vergangenen Samstag waren 4 unserer Atemschutzgeräteträger zur Heißausbildung in Flachslanden.

In dem speziellen Container können verschiedene Brände simuliert werden. Ziel dabei ist es die richtigen Löschtechniken anzuwenden und Gefahren im Innenangriff zu erkennen.