Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lehrberg

 

Am 13. Januar 2017 fand die Jahrshauptversammlung für das vergangene Jahr 2016 im Gasthaus Kern statt.

Neben den aktiven Feuerwehrleuten, der Jugendfeuerwehr, den passiven Vereinsmitgliedern waren auch Bürgermeisterin Renate Hans, Feuerwehrseelsorger Gerhard Werner, Kreisbrandinspektor Werner Tischer und Kreisbrandmeister Erwin Häßlein anwesend.

Der Kommandant Markus Engerer berichtete über die Ereignisse der aktiven Feuerwehr im vergangenen Jahr.

Im Jahr 2016 musste die Feuerwehr Lehrberg zu 62 Einsätzen ausrücken, darunter leider auch wieder einige belastende Einsätze.

Einsatzzahlen:

Technische Hilfeleistung: 39 Einsätze                                                            Brand:                             14 Einsätze                                                          Sicherheitswachen:         03 Einsätze                                                      Sonstige:                         06 Einsätze

 

Bei den Einsätzen wurden von den Ehrenamtlichen 1080 Stunden geleistet.

Für Übungen und Ausbildungen fielen nochmal 1370 Stunden an.

 

Mitglieder:

Die Feuerwehr Lehrberg hat aktuell 46 aktive Feuerwehrdienstleistende, darunter 5 Frauen.

2016 gab es erfreulicherweise 4 Neuaufnahmen: Walera Steblau, Christian Schmer, Robert Gross und Toni Zeiner

 

Lehrgänge/Ausbildungen:

Folgende Lehrgänge und Ausbildungen wurden 2016 besucht:

An den staatliche Feuerwehrschulen:

Zugführer: Christoph Tischer

Gruppenführer: Holger Schmidt, Joel Henning, Sebastian Reinhardt

Leiter einer Feuerwehr: Christoph Tischer

Technische Hilfeleistung: Heiko Wellhöfer

 

Lehrgänge am Standort:

Grundausbildung: Leon Drossel, Samuel Martin, Carola Schmidt, Frank Schröter

Atemschutzausbildung: Carola Schmidt, Walera Steblau, Günther Hecht, Samuel Martin

Maschinist: Günther Hecht, Holger Schmidt

Feuerwehrführerschein: Walera Steblau

Motorsägenausbildung: Sebastian Heidingsfelder, Holger Schmidt

 

Jugendfeuerwehr:

Sebastian Reinhardt berichtete über das vergangene Jahr der Jugendfeuerwehr.

Da es zu Beginn des Jahres fast keine Mitglieder mehr gab, entschloss man sich dazu verstärkt Jugendliche im entsprechenden Alter anzusprechen. Dies geschah durch Hausbesuche und stellte sich als voller Erfolg heraus.

Durch diese Aktion konnten 15 Jugendliche neu dazu gewonnen werden!

Insgesamt hat die Jugendwehr nun 18 Mitglieder.

Zur Untersützung der beiden Jugendwarte Joel Henning und Sebastian Reinhardt, kam 2016 Günther Hecht dazu.

Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Übungen durchgeführt, das Osterfeuer bewacht und am Weihnachtsmarkt Waffeln verkauft.

 

Feuerwehrverein:

Der erste Vorsitzende Jürgen Borsutzky berichtete über die Aktivitäten des Vereins. Der Verein hat aktuell 121 Mitglieder. Davon sind 46 aktive, 57 passive und 18 Jugendliche Mitglieder.

Unser traditionelles Grillfest an Fronleichnam war wieder ein voller Erfolg.

Außerdem wurden im Jahr 2016 eine Ferienspaßaktion und das jährliche Helferessen veranstaltet.

Abschließend fand noch die Wahl der Vorstandschaft des Feuerwehrvereins statt.

Jürgen Borsutzky stand nach 8 Jahren nicht mehr zur Wahl.

Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Klaus Krug gewählt. Die Wahl des zweiten Vorsitzenden fiel auf Holger Schmidt.

 

Übungsplan 2017

Der Übungsplan für das Jahr 2017 als PDF-Datei:

Übungsplan17

04.01.17 Keller unter Wasser, Obere Steingasse

Alarmzeit: 05:41 Uhr

In einem Keller eines Wohnhauses kam es an der Hauptleitung im Bereich vor der Wasseruhr zu einer Undichtigkeit. Das Wasser wurde bereits durch den Eigentümer abgeschiebert.

Die Feuerwehr Lehrberg saugte mit dem neu angeschafften Industriesauger (Spechtenhauser Aquatix) den kompletten Keller, der ca. 5 cm unter Wasser stand leer.

Durch die angeforderte Gemeinde wurde die defekte Leitung repariert.

Einsatzende: 7:00 Uhr

Im Einsatz: Lehrberg 55/1 und 20/1

Fotos: ©Thomania Pressearbeit

27.11.16 Verkehrsunfall, Person eingeklemmt, B13

Alarmzeit: 06:11 Uhr

Auf der Umgehungsstraße kam es auf Höhe des neuen Industriegebiets zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkws.

Ursprünglich war der Unfall von Oberdachstetten in Richtung Marktbergel gemeldet. Deshalb wurden die Feuerwehren Oberdachstetten, Marktbergel und Obernzenn alarmiert.

Der anfahrende Rettungsdienst aus Ansbach, fand die Unfallstelle allerdings bei Lehrberg, worauf sofort die Feuerwehr Lehrberg alarmiert wurde.

Vom Rettungsdienst mussten 3, zum Teil schwerverletzte Personen behandelt und in Krankenhäuser gebracht werden. Eine Person konnte leider nur noch tot von der Feuerwehr geborgen werden.

Desweiteren wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die B13 voll gesperrt, der Verkehr wurde von der Feuerwehr durch Lehrberg geleitet.

Einsatzende: 10:00 Uhr

 

Im Einsatz: FF Lehrberg mit allen Fahrzeugen, FF Oberdachstetten, KBM Land 5/5, KBI Land 5, Rettungsdienst, Polizei, Bestatter, Gutachter, Straßenmeisterei, Abschleppunternehmen

Bilder: ©Thomania-Pressearbeit

17.11.16 Öl auf Gewässer

Alarmzeit: 16:05 Uhr

Es handelte sich um dieselbe Einsatzstelle wie am 09.November.

Durch die Feuerwehr wurden die noch vorhandenen Ölsperren kontrolliert. Laut Wasserwirtschaftsamt sind die getroffenen Maßnahmen noch immer ausreichend.

Die Ursache für die Verschmutzung wurde bereits vor einigen Tagen gefunden, weitere Maßnahmen sind durch das Wasserwirtschaftsamt bereits eingeleitet.

Einsatzende: 16:45 Uhr

 

Im Einsatz: FF Lehrberg, Kreisbrandmeister Land 5/5, Polizei,Wasserwirtschaftsamt