16.02.19 Rauchentwicklung im Gebäude, Lehrberg

Alarmzeit: 17:15 Uhr

Ein Autofahrer bemerkte eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus und setzte umgehend einen Notruf ab. Durch Ersthelfer wurde auch noch eine Person aus dem verrauchten Gebäude gebracht.

Ein Trupp unter Atemschutz suchte nach der Ursache für die Rauchentwicklung, diese konnte schnell ausfindig gemacht werden. An einem Küchenofen war das Ofenrohr verstopft, somit konnte der Rauch nicht abziehen. Durch die Geräteträger wurde der Inhalt des Ofens ausgeräumt und abgelöscht. Ein weiterer Atemschutztrupp durchsuchte das Obergeschoss des Gebäudes.

Mit einem Überdrucklüfter wurde das Gebäude entraucht. Ein Kaminkehrer kümmerte sich danach um das verstopfte Ofenrohr.

Die zusätzlichen Einsatzkräfte aus Schalkhausen, Ansbach (Drehleiter) und Flachslanden mussten die Einsatzstelle nicht mehr Anfahren.

Einsatzende: 18 Uhr

Im Einsatz: FF Lehrberg mit TLF 20/1, LF 43/1, GW-L 55/1, Ansbach Land 5 und 5/5, Rettungsdienst, Polizei, Kaminkehrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.